Das Geheimnis erfolgreicher Werbetexte

17. Mai 2022Juli 1st, 20223 Kommentare

Du möchtest erfolgreiche Werbetexte schreiben? Dann vergiss die Emotionen nicht!

Sei mutig, sei anders und schreibe Werbetexte so, wie du wirklich bist.

Visuell denkende Menschen wie Fotografen und Designer tun sich schwer mit dem Schreiben von Werbetexten. Sie hoffen: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Das stimmt aber nicht: Texte sind sehr wichtig, um die eigene Botschaft zu transportieren.

Beitrag als Podcast anhören

Podcast-anhoeren

Du möchtest einen eigenen Podcast erstellen? ← Hier findest du eine Anleitung.

Beispiel: Landingpage für mein Mentoring.

Die Landingpage, auf der ich mein Mentoring Programm beschreibe, ist sehr wichtig für mein Business.

Dort informieren sich die Interessenten und entscheiden, ob sie mich anrufen möchten oder nicht.

Die Seite soll also dazu einladen, ein Beratungsgespräch zu vereinbaren.

Wie die Seite früher aussah

Früher habe ich den Schwerpunkt dieser Seite auf der Beschreibung meines Programms und dem Aufzählen der Vorteile gelegt.

Dazu habe ich beschrieben, welche Ziele meine Kunden mit meiner Hilfe erreichen.

Das hat recht gut funktioniert.

Mehr Emotionen

Seit einiger Zeit bin ich mutiger bei den Werbetexten.

Der Einstieg lautet:

Ich könnte in die Tischkante beißen:

Jeden Tag sehe ich so viele geniale, kreative Unternehmer

  • mit einem wunderbaren Angebot,
  • die zu wenig wertschätzende Kunden finden.

Und gleichzeitig zahlungskräftige Kunden,

  • die dieses Angebot dringend brauchen,
  • aber einen zweitklassigen Anbieter wählen,
  • nur weil der lauter schreit.

Das kann doch nicht sein!

Das ist kein wohlformulierter Werbetext, sondern Ausdruck meiner echten Emotionen. Das ist genau das, was ich denke und was mich jeden Tag antreibt.

Und das verstehen die Menschen.

Gerade hatte ich ein wunderbares Beratungsgespräch mit einer neuen Kundin, die mir bereits wenige Minuten, nachdem sie auf meiner Website war, eine Email geschickt hat.

Im Telefonat haben wir beide festgestellt, dass wir exakt auf einer Wellenlänge liegen und mein Angebot genau das ist, was sie im Moment den entscheidenden Schritt weiter bringt.

Die „Customer Journey“ hat also nur sehr kurz gedauert und bereits am nächsten Tag hat sie das hochpreisige Mentoring bei mir gebucht.

Werbetext für das Thema Positionierung

Zweites Beispiel: Ein Baustein in meinem Mentoring ist die Positionierung.

Anstatt auf der Landingpage zu schreiben:

„Ich helfe dir bei der Positioinierung“

habe ich formuliert

Dein klares und attraktives Angebot strahlt wie die Sonne und zieht Menschen an, die nur mit dir arbeiten wollen.

Und beim Schreiben dieser Worte habe ich mir das Strahlen sehr bildhaft vorgestellt.

So möchtest du deine Werbetexte schreiben

Schreibe nicht darüber, was du anbietest, sondern welche Ziele deine Kunden mit deiner Hilfe erreichen.

Und vor allem:

  • Schreibe über deine Emotionen und die Emotionen deines Kunden.
  • Zeige deine Begeisterung und du wirst Kunden begeistern.

Es lohnt sich.

Wie denkst du darüber? Ich freue mich auf deinen Kommentar

3 Kommentare

  • Andi sagt:

    Toller Input Michael, da muss ich mich auch mal etqas mehr von Emotionen leiten lassen beim schreiben von Landingpages LG Andi

  • Kathi sagt:

    Hi Michael,
    Emotionen sind so wichtig! Ich hatte lange das Gefühl, um professionell aufzutreten sehr sachliche Texte zu benötigen, weil ich eben selbst sehr emotionsgetriggert bin.
    Texte lassen uns fühlen, riechen, schmecken und uns die Geschichte so erleben, als ob wir selbst dabei gewesen wären. Worum sonst sollte jemand Romane lesen? Wie reisen in ein Abenteuer.

    Schwierig finde ich die Kombination von Texten mit Charakter und SEO. Ich finde, das passt für mich nicht zusammen – tränenlach.

Hinterlasse eine Antwort