Unternehmensführung

Neue Geschäftsideen (gerade in der jetzigen Zeit)

Von 10. November 2020August 5th, 2021Ein Kommentar
Neue Geschäftsideen

Die Zeiten sind verrückt und herausfordernd. Dinge, die gestern noch funktioniert haben, sind heute nicht mehr möglich. Und einfach nur den Kopf einziehen und hoffen, dass alles sehr schnell wieder so wird wie vorher, ist aus meiner Sicht der falsche Weg.

Qualität, Fokussierung, Kundenorientierung und Marketing. Das sind alles wichtige Bausteine für den Erfolg. Dazu kommt gerade in der jetzigen Zeit ein weiterer: Flexibilität.

Jetzt sind neue Ideen und flexible Lösungen gefragt. Dazu gebe ich die folgenden Anregungen:

1. Verändere dein aktuelles Angebot

Welche deiner jetzigen Angebote kannst du so verändern, dass sich auch jetzt noch möglich sind?

Beispiel: Mehr bewährtes Seminar „Business- und Industriefotografie“ habe ich, nachdem es 15 mal als Präsenzseminar stattgefunden hat, jetzt erstmals als Online Seminar angeboten.

Dafür habe ich das Konzept geändert, neue Inhalte erstellt und den Ablauf angepasst.

Und ich habe die Investition für die Teilnahme von 400 Euro auf 200 Euro gesenkt.

Das Online Seminar fand per Zoom statt, die Interaktion und Diskussion per Facebook Gruppe.

Mein Anspruch war, dass alle Fragen beantwortet werden und das Online Seminar denselben oder sogar besseren Wert für die Teilnehmer hat, wie das Präsenzseminar.

Das Ergebnis war überwältigend:

  • Die Teilnehmer haben halb so viel investiert wie vorher.
  • Ich hatte 50 Teilnehmer (statt 12 bei einem Präsenz-Seminar).
  • Dadurch war mein Umsatz doppelt so hoch wie vorher.

Also ein Win-Win für alle.

Olaf Nitz war begeistert und hat mir eine sehr schöne Bewertung hinterlassen (Vielen Dank, Olaf):

Businessfotografie Feedback

Ideen für Branchen, die im Moment nicht arbeiten dürfen

OK, wirst du jetzt sagen, als Mentor und Trainer ist das einfach. Aber was soll ich als Dienstleister machen, der direkt mit Menschen arbeitet?

Ich bin der Überzeugung: Es gibt für jedes Angebot Abwandlungsmöglichkeiten, die sich umsetzen lassen.

Beispiel: Ein Koch aus dem Nachbar-Ort kann jetzt kein Catering mehr verkaufen, weil die Veranstaltungen abgesagt sind.

Seine Idee: Er bietet eine hervorragende Martinsgans für 4 – 5 Personen inkl. Rotkraut, Knödel, Soße etc. an und liefert die Gans heiß und verzehrfertig nach Hause. Für 150 Euro.

Das ist ein stolzer Preis. Aber ich bin überzeugt, gerade in der jetzigen Zeit, in der viele Menschen Einschränkungen in Kauf nehmen müssen, ist das ein Angebot, das Anklang finden wird.

2. Ziele deiner Kunden auf anderem Weg erreichen

Mit deinem Angebot hilfst du deinem Kunden, seine Ziele zu erreichen. Das kannst du umso besser, je genauer du weißt, welche Ziele dein Kunde erreichen möchte.

Ein Fotograf macht nicht einfach nur Bilder, sondern hilft seinen Kunden dabei, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dazu coacht er ihn beim Fotoshooting zu den Themen Mimik, Ausdruck und Körpersprache.

Genau das sind Dinge, die dein Kunde auch jetzt im Homeoffice brauchen kann, wenn er im Zoom Meeting sitzt. Oder wenn er gar ein eigenes Videotraining aufnehmen möchte. Genau da kannst du als Fotograf helfen.

3. Deine Fähigkeiten für ein neues Angebot nutzen

Du hast so viele Fähigkeiten und Talente. Viele davon fallen dir wahrscheinlich gar nicht auf, weil sie selbstverständlich für dich sind. Frage doch einmal die Menschen um dich herum: Welche Fähigkeit ist dir an mir besonders aufgefallen?

Und dann frage dich selbst, wie du diese Fähigkeiten für ein ganz neues Angebot nutzen kannst. Eines, das in der jetzigen Zeit gebraucht wird.

Denke an die Kunden, ihre derzeitige Lebenssituation und an ihre Bedürfnisse: Viele sitzen zu Hause, das Wetter ist schlecht, wenig Tageslicht. Und du bist ein kreativer Mensch. Das passt doch wunderbar zusammen!

Wie kannst du die Leute aufmuntern, anregen, kreativ anstupsen oder auf das nächste Level bringen? Es gibt so viele Ideen!

Alle Bausteine sind vorhanden

Und das Gute ist: Alle erforderlichen Tools sind vorhanden: Du kannst Online Meetings über Zoom veranstalten und wenn du möchtest ganz einfach abrechnen.

Auch Möglichkeiten, Reichweite und Sichtbarkeit und damit Teilnehmer zu bekommen, sind vorhanden, auch wenn du im Moment noch keine große Reichweite hast

Das kannst dein Online-Angebot heute noch aufsetzen und anbieten und es kann in der nächsten Woche bereits stattfinden.

Dein digitales Produkt

digitales Produkt

Videotraining

So erstellst und vermarktest du digitale Produkte und Dienstleistungen

Jetzt informieren

Mach etwas. Jetzt.

Ein Kommentar

  • Michael Omori Kirchner sagt:

    Vielen Dank, Martin. Leider war die Resonanz nicht ganz so hoch wie erhofft. Daher gibt es jetzt erstmal andere Themen. Beste Grüße Michael