Preisgestaltung

Niedrige Preise, weil Du Einsteiger bist?

Preisgestaltung

Ich habe vor einiger Zeit einen Echtes-Marketing-Quicktipp mit dem Thema „Niedrige Preise machen Ärger“ verschickt.

Darin beschreibe ich, dass wir mit niedrigen Preisen vor allem Kunden anziehen, die unsere Leistung nicht wertschätzen und vielleicht sogar in der Zusammenarbeit eher unangenehm sind.

Ich bin der Meinung:

Wir selber haben es in der Hand, uns die richtigen Kunden zu suchen und einen Preis zu kalkulieren, der unseren Lebensunterhalt sichert und der dem Wert angemessen ist, den wir dem Kunden liefern.

Und ich sage:

Hört auf, den „bösen“ Kunden oder den „preisdrückenden“ Mitbewerbern die Schuld zu geben.

Kalkuliert vernünftige Preise, liefert hochwertige Qualität und beschert den Kunden ein einmaliges Ergebnis.

Daraufhin hat mir Angela geschrieben. Sie gibt mir Recht, meint aber:

  1. Sie sei noch nicht so gut, um höhere Preise zu verlangen. Denn wer höhere Preise zahlt, hat auch einen hohen Anspruch.
  2. Angela möchte auch weniger gut situierten Kunden die Möglichkeit geben, Erinnerungen vom Fotografen festhalten zu lassen.

Meine Antwort darauf:

Wer sagt Dir denn, dass Du noch nicht gut genug bist? Andere Fotografen? Oder Dein eigener Anspruch?

Es ist sehr wertvoll, sich Feedback von anderen Fotografen einzuholen. Und auch Dein eigener Anspruch führt Dich immer weiter zu besseren Leistungen.

Aber ob Du einen angemessenen Preis ansetzen darfst, entscheidet vor allem der Kunde. Wenn der zufrieden ist, wird er Dich auch anständig bezahlen.

Das gilt auch für Kunden, die sich unsere Leistung nicht so ganz einfach finanzieren können. Zumindest dann, wenn sie unsere Leistung wertschätzen.

Und es sich ja niemandem geholfen, wenn wir nicht wirtschaftlich arbeiten und dadurch unsere Tätigkeit mittelfristig wieder einstellen müssen. Dann können wir für unsere Kunden gar nicht mehr da sein.

Daher noch einmal meine Empfehlung:

Kalkuliert vernünftige Preise, liefert hochwertige Qualität und beschert den Kunden ein einmaliges Ergebnis.

Und vergesst nicht, immer wieder auf Euch aufmerksam zu machen.

Dann finden sich auch Kunden, die bereit sind, für Euren Service einen angemessenen Betrag zu bezahlen.

Wie du eine sinnvolle Kalkulation erstellst, kannst du in dem Beitrag Preisgestaltung für Fotografen nachlesen.

Mach etwas. Jetzt!

Marketing für kreative Unternehmer – authentisch und persönlich

In meinem kostenfreien eBook bekommst Du wertvolle Tipps aus meiner eigenen Praxis. Jetzt unverbindlich anfordern

Hörer-Feedback und Anregungen

Danke! Ohne Dich und die vielen anderen tollen Hörer würde es diesen Podcast nicht geben.

In der Echtes-Marketing-Facebook Gruppe kannst Du Dich vernetzen, Feedback geben und Fragen stellen. Ich freue mich sehr darüber, dass wir dort eine sehr wertschätzende und kollegiale Zusammenarbeit haben.

Darüber hinaus kannst du deine Fragen direkt an mich über die App upspeak stellen und bekommst eine Antwort als Audio-Nachricht oder im Rahmen einer Podcast-Episode.

Podcast anhören

Du kannst den Podcast direkt hier im Browser, bei iTunes sowie bei Spotify anhören.

Hinterlasse eine Antwort