Verkaufsgespräche

Umsatz oder Ehrlichkeit?

Kettenoel

Manchmal ist es besser, auf Umsatz zu verzichten, um einen langfristige Kundenbeziehung aufzubauen.

Das hat mir eine aktuelles Erlebnis in einem Fahrradgeschäft wieder einmal deutlich gemacht:

Ich habe den Fahrradhändler nach einem empfehlenswerten Kettenöl für mein Moutainbike gefragt. Anstatt mir das teure Spezialöl für 9 Euro zu verkaufen, hat er mir ehrlich mitgeteilt, dass er selber in seiner Werkstatt das günstige Öl für 1,50 Euro verwendet. Also habe ich mich ebenfalls für dieses Öl entschieden.

Der Händler hat auf einige Euro zusätzlichen Umsatz verzichtet, aber dafür in eine langfristige Kundenbeziehung investiert. Mein Vertrauen ihm gegenüber ist gewachsen und ich werde sehr wahrscheinlich bei meiner nächsten Kaufentscheidung (vielleicht dann für ein neues Fahrrad) wieder seinem Rat folgen.

Es ist also besser, nicht jeden Umsatz mitzunehmen, sondern immer nur die Dinge zu verkaufen, die unseren Kunden wirklich nutzen.

Mach etwas. Jetzt.

Checkliste Selbstvermarktung für Kreative

SelbstvermarktungÜberzeuge zuverlässig und dauerhaft Kunden, die Deine Leistung wertschätzen und gut bezahlen.

Ich sende Dir gerne eine Checkliste mit 15 erprobten Strategien, 3 Sofortmaßnahmen und einer Aktivitäten-Liste.

Jetzt unverbindlich anfordern

Hörer-Feedback und Anregungen

Danke! Ohne Dich und die vielen anderen tollen Hörer würde es diesen Podcast nicht geben.

In der Echtes-Marketing-Facebook Gruppe kannst Du Dich vernetzen, Feedback geben und Fragen stellen. Ich freue mich sehr darüber, dass wir dort eine sehr wertschätzende und kollegiale Zusammenarbeit haben.

Darüber hinaus kannst du deine Fragen direkt an mich über die App upspeak stellen und bekommst eine Antwort als Audio-Nachricht oder im Rahmen einer Podcast-Episode.

Podcast anhören

Du kannst den Podcast direkt hier im Browser, bei iTunes sowie bei Spotify anhören.

Hinterlasse eine Antwort