AGB

1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Angebote, und Leistungen auf echtes-marketing.de.

(2) Diese AGB gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern, gegenüber Verbrauchern werden auf echtes-marketing.de keine Leistungen erbracht.

(2) Verträge auf der Website kommen mit der Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hildesheim, www.digistore24.de, zu Stande, in erster Linie gelten die dort einbezogenen AGB, diese AGB gelten ergänzend zu den Bedingungen von Digistore24.

2 Vertragsgegenstand / Inhalt der Leistungen

(1) Bei den Online-Trainings kannst Du einem geschlossenen Mitgliederbereich beitreten, in dem Du die bereit gestellten Projektinhalte, bestehend aus Informationen, Checklisten, Mustern und Beispielen nutzen kannst.
(2) Download-Produkte werden als Download im jeweils angegebenen Format geliefert.
(3) Der Zugang zu Veranstaltungen erfolgt auf Basis einer vorherigen Anmeldung und Bezahlung der Rechnung.

3 Absage von Veranstaltungen

(1) Absage durch den Veranstalter
Bei einer Absage durch den Veranstalter aus einem wichtigen Grund (beispielsweise Krankheit des Referenten) oder falls die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht ist, wird die Teilnahmegebühr komplett zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche der Teilnehmer bestehen nicht. Der Veranstalter haftet nicht für entstandene Kosten wie Reisekosten, Arbeitsausfall etc.

(2) Absage durch den Kunden
Bei Absage durch den Kunden bis acht Tage vor dem Veranstaltungstermin erhältst Du 80 % des gezahlten Betrags in Form eines Gutscheins zurück. Dieser Gutschein kann innerhalb von 3 Jahren für eine andere Veranstaltung oder ein Videotraining verwendet werden.
Bei einer späteren Absage oder bei Nichterscheinen zur Veranstaltung erfolgt keine Erstattung.

4 Verfügbarkeit der Seite, Höhere Gewalt

(1) Wir sind nicht verpflichtet, Dir die Website durchgehend zur Verfügung zu stellen. Wir werden dennoch versuchen, eine gute Verfügbarkeit zu erreichen, behalten uns jedoch vor, die Nutzung der Site insbesondere für Wartung, Pflege und Verbesserung sowie aus sonstigen für den Betriebsablauf oder die Website erforderlichen Gründen vorübergehend einzuschränken oder ganz zu sperren.

(2) Sind wir zur Leistungserbringung aufgrund höherer Gewalt nicht imstande, so ruht unsere Verpflichtung zur Leistungserbringung, solange das Leistungshindernis andauert.

(3) Dauert das Leistungshindernis mehr als zwei Wochen, hast Du das Recht, den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

5 Erfüllungsort / Gerichtsstand/ Vertragssprache/ Vertragsspeicherung

(1) Die Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Sofern Du Kaufmann im Sinne des deutschen Handelsgesetzbuches ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten Oldenburg, Bundesrepublik Deutschland. Wir sind jedoch berechtigt, Dich auch bei jedem anderen Gericht zu verklagen, welches aufgrund der ZPO, der europäischen Gerichtsstands- und Vollstreckungsverordnung (EuGVVO) oder anderer Rechtsvorschriften und internationaler Übereinkommen zuständig ist.

(3) Für alle Rechtsbeziehungen zwischen uns und Dir aus diesem Vertrag gilt unter Ausschluss ausländischen Rechts nur das für die Rechtsbeziehungen inländischer Parteien maßgebende Recht an unserem Sitz (Deutsches Recht). Die Geltung des UN-Übereinkommens über den internationalen Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen