Souveräne Kundentelefonate

25. November 2021November 27th, 2021Kein Kommentar
Erfolgreiche Kundentelefonate

Kundentelefonate sind eine wichtige Grundlage für dein Marketing. Kunden anrufen ist für viele Menschen eine Herausforderung, ist aber in der Realität oft einfacher als gedacht.

Mein Tipp:

Wenn du eine Anfrage per eMail bekommst, ruf die Interessentin an. So kannst du viel leichter Persönlichkeit und Interesse zeigen, zusätzliche Informationen erfragen und hast eine größere Chance bei der Kundengewinnung.

Das sind die Gründe dafür:

Telefonieren ist besser als Email

kundentelefonate

Du zeigst Interesse und deine Gesprächspartnerin bemerkt die Wertschätzung, die du ihr entgegenbringst.

Du machst einen Unterschied, denn die meisten deiner Mitbewerber schreiben nur eine standardisierte Email.

Du verstehst den Kundenbedarf besser, weil du die Möglichkeit hast, gezielte Fragen zu stellen.

Du baust eine persönliche Beziehung auf, die dazu führt, dass du den Auftrag vielleicht auch dann bekommst, wenn es Mitbewerber gibt, die günstiger sind.

Du erkennst Vorbehalte, die deine Ansprechpartnerin eventuell hat. Du kannst direkt darauf reagieren und sie ausräumen.

Du kannst dein Angebot passgenau zusammenstellen. Basierend auf den Zielen und Wünschen deiner Ansprechpartnerin kannst du anschließend dein Angebot so zusammenstellen und kommunizieren, dass sie merkt: Das ist ja genau das, was ich mir wünsche.

Dabei verwendest du genau die Ausdrucksweise und die Argumente, die du von deiner Ansprechpartnerin gehört hast.

Eine Leserin hat mich gefragt: „Ich hasse Telefonieren, kann man das lernen?“

Ja, kann man. Ich habe früher auch sehr ungerne telefoniert und heute sind Kundentelefonate selbstverständlich und machen Spaß.

Dazu drei Tipps:

So fallen Kundentelefonate leicht

Komm in einen Flow

Führe keine Einzelgespräche, sondern mehrere Kundentelefonate hintereinander. Das erste darf ein „einfaches“ sein, dann kommen die anderen. Das erste ist vielleicht noch etwas ungewohnt und dann wird es immer leichter.

Telefoniere im Stehen

Schaue dabei vielleicht sogar aus dem Fenster. Dadurch bekommst du eine selbstbewusstere Wirkung.

Und es führt dazu, dass dein Telefonat automatisch kürzer wird. Dein Gesprächspartner wird es dir danken.

Zeige ehrliches Interesse

Telefoniere nicht, um etwas zu verkaufen.

Zeige ein ehrliches Interesse an den Zielen deines Gesprächspartners und freue dich auf eine Zusammenarbeit.

Mit dieser Einstellung fällt das Telefonieren viel leichter und es wird automatisch erfolgreicher.

Meine Buchempfehlung

„Heiß auf Kaltakquise“ von Tim Taxis ist ein wertvolles Buch für die Telefonakquise.

Es enthält ausführliche Telefonskripte und klare Anleitungen.

Letzte Aktualisierung am 7.12.2021 / Werbe-Link

Hinterlasse eine Antwort