Mehr Umsatz durch Spezialisierung

7. Mai 2019September 8th, 2022Kein Kommentar
Spezialisierung

Welche Vorteile hat eine Spezialisierung?

Man liest und hört zum Thema Spezialisierung immer wieder:

  • Positioniere Dich als Spezialist auf Deinem Gebiet!
  • Schaff Deinen Bauchladen mit unterschiedlichen Angeboten ab!
  • Nur wer sich auf sein Spezialgebiet konzentriert, kann überleben!

In der Praxis fällt es aber schwer, sich nur auf ein Fachgebiet zu beschränken und eine klare Positionierung zu wählen.

Schließlich hast Du so viele verschiedene Fähigkeiten, die du deinen Kunden anbieten möchtest.

Also was tun?

Ich gebe Dir heute 7 gute Gründe, die sehr klar für eine Spezialisierung sprechen.

Spitzenleistung durch Spezialisierung

Nur mit einer Spezialisierung bist du in der Lage, Spitzenleistungen abzuliefern.

Du kennst dein Thema genauer als die Generalisten und hast auf jede Herausforderung die richtige Antwort. Du bildest dich sehr gezielt weiter und bringst die Erfahrung mit, die dich zum erstklassigen Anbieter machen.

Spezialisierung ermöglicht routiniertes Arbeiten

Durch deine Spezialisierung kannst du deine Aufträge sehr routiniert abwickeln. Du besitzt genau die technische Ausstattung die optimal geeignet ist und deine Arbeitsabläufe sind effizient und professionell.

Das spart Aufwand und sorgt für ein hochwertiges Ergebnis.

Im Gedächtnis bleiben

Deine Interessenten werden jeden Tag mit vielen Botschaften überflutet. Aus dieser Masse kannst du vor allem daran herausstechen, wenn du etwas sehr spezielles tust.

Mit einem Allround-Angebot wirst bei Interessenten nicht im Gedächtnis bleiben. Aber genau das bringt dir wichtige Aufträge.

Dankbare Kunden

Mit deinem spezialisierten Angebot wirst Du dankbare Kunden bekommen, die sich darüber freuen, dich endlich entdeckt zu haben.

Ich habe regelmäßig erlebt, dass meine Kunden viele hundert Kilometer Anfahrt hatten, um zu mir zu kommen. Oder dass sie mir ein Flugticket bezahlt haben, um zu ihnen zu fliegen.

Einfach weil sie der Überzeugung waren, dass sie bei mir an genau der richtigen Adresse sind.

Weiterempfehlungen

Du wirst als Spezialist von Kollegen viel eher (und mit voller Überzeugung) weiterempfohlen.

Überlege einmal: Würdest du als Generalist einen Kollegen aus deinem Fachgebiet empfehlen, der ebenfalls Generalist ist? Wohl eher nicht.

Hat er aber ein sehr spezielles Angebot, dass du selbst nicht abdeckst, wirst du mit Freude eine Empfehlung aussprechen.

Spezialisten erhalten Empfehlungen, Generalisten eher nicht.

Höheres Honorar

Als Spezialist wirst du in der Preisverhandlung ein höheres Honorar erhalten. Weil der Kunde mit deinem speziellen Angebot ein höhere Qualität verbindet.

Und weil er wenig oder gar keine Alternativen hat.

Du überzeugst also über dein spezielles Angebot, nicht über einen niedrigen Preis.

Mehr Kunden

Mit einer klaren Spezialisierung wirst du mehr Kunden von Dir überzeugen.

Gerade der dieser Punk sorgt immer wieder für Überraschung: Viele Leute haben die Befürchtung, mit einem engen Angebot weniger Kunden zu bekommen.

Genau das Gegenteil ist der Fall

Ich habe in meiner eigenen Praxis immer wieder erlebt, dass durch eine Einschränkung des Angebots mehr Kunden als vorher kommen.

Natürlich musst Du auf dem Weg zu deiner eigenen Spezialisierung das Kind nicht mit dem Bade ausschütten.

Um die Risiken niedrig zu halten, kann eine Konzentration auch schrittweise stattfinden. Zug um Zug schärfst du dein Profil und verzichtest dagegen auf Dinge, die zu diesem Profil nicht mehr passen.

Dabei wünsche ich dir viel Erfolg.

Mach etwas. Jetzt!

Positionierung ist mehr als nur Spezialisierung

Positionierung

Durch deine Positionierung legst du fest, wie die Menschen dich wahrnehmen. Welche Botschaft sie mit deiner Person oder deiner Firma verbinden. Und ob du in Erinnerung bleibst oder nicht.

Lies dazu gerne meinen Beitrag „Spitz oder breit positionieren„.