Mehr Stammkunden für Hochzeitsfotografen

2. August 2022August 7th, 2022Kein Kommentar
Stammkunden-Fotograf

Hochzeitsfotografen haben es schwer, Stammkunden zu bekommen. Denn ihre Kunden heiraten ja nur einmal. Aber es gibt gute Strategien für Folgeaufträge.

So bekommst du als Hochzeitsfotografin mehr Stammkunden

Josephine ist Hochzeitsfotografin und bat mich um Hilfe.

Sie möchte nach der Hochzeit gerne gerne erneut mit ihren Kunden arbeiten. Und so zuverlässig Stammkunden von sich überzeugen.

Ich habe ihr diese Anregungen für ihre Kundenbindung gegeben:

Beitrag als Podcast anhören

Podcast-anhoeren

Du möchtest einen eigenen Podcast starten? ← Hier findest du eine Anleitung.

10 Ideen für mehr Stammkunden

Entwickle Budget-Produkte

Ein Paar, das bei der Hochzeit einen vierstelligen Betrag für die Hochzeitsfotografin bezahlt hat, wird selten im nächsten Jahr wieder in ähnlicher Höhe in ein Fotoshooting investieren.

Aber vielleicht ist ein Angebot für ein Jahres-Shooting (an denselben Locations wie bei der Hochzeit) für einen mittleren dreistelligen Betrag attraktiv.

Biete Aktionen an

Privatkunden lassen sich oft von Aktionen (Valentinstags-Shooting, Halloween-Shooting, etc.) überzeugen. Dieses Angebot gibt es dann nur an einem bestimmten Tag. Dadurch wird die Organisation für die Fotografin einfacher und diese Aufwandsersparnis kann man durch einen attraktiven Preis an die Kunden weitergeben.

Sprich Familie und Verwandtschaft an

Das Hochzeitspaar kannst du aktiv danach fragen, ob in der Familie im nächsten Jahr (z.B. bei den Brauteltern) eine goldene Hochzeit oder ein runder Geburtstag ansteht. Und vielleicht kommt zu diesem Anlass die Tante aus Übersee oder die Oma aus der weit entfernten Stadt.

Wäre es nicht eine schöne Gelegenheit, die dabei entstehenden emotionalen Momente von einer professionellen Fotografin festhalten zu lassen?

Frage nach Empfehlungen

Jede Hochzeitsfotografin weiß, dass viele Folgeaufträge über die Gäste der Hochzeit entstehen. Denn die sind oft ebenfalls im heiratswilligen Alter.

Über diese Möglichkeiten hinaus kannst du das Hochzeitspaar aktiv danach fragen, wer in ihrem Bekanntenkreis demnächst heiratet und um Empfehlungen bitten.

Und das nicht nur während oder vor der Hochzeit, sondern auch noch viel später.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Echtes Marketing Youtube

Nutze Informationen, die du bekommst

Als Hochzeitsfotografin bist du über viele Dinge informiert. Du erfährst vielleicht, wann der Nachwuchs geplant ist.

So kannst du dich rechtzeitig für ein Babybauch-Shooting in Erinnerung rufen.

Darüber hinaus ergeben sich weitere Möglichkeiten:

  • Neugeborenen-Fotografie
  • Einschulung
  • Kommunion
  • Konfirmation etc.

Vielleicht kommst über diesen Weg sogar an einen attraktiven Kindergarten-Auftrag. Und gerade die Kindergartenfotografie ist sehr lukrativ.

Begleite Entwicklungen von Stammkunden

Viele Privatkunden lassen sich dafür begeistern, Entwicklungen fotografisch zu begleiten.

Ich habe als Fotograf selbst viele Kunden erlebt, die jedes Jahr regelmäßig zur selben Zeit zum Fotoshooting gekommen sind. Sie haben sich immer wieder auf neue Fotos gefreut, um ihre Entwicklung zu dokumentieren.

Das können zum Beispiel Kinder sein, die größer werden, oder Sportler, deren Körper immer definierter wird.

Denke um die Ecke

Deine Kunden greifen zum Handy und machen selber Fotos?

Ist doch klasse! Dann hilft ihnen dabei.

Eine Einladung zum gemütlichen Nachmittag mit Einweisung in die Grundzüge der Lichtführung für bessere Handyfotos kommt sicher gut an.

So bekommst du zusätzliche Umsätze und hältst den Kontakt.

Zum nächsten wichtigen Event wird dann wieder die Fotografin beauftragt.

Sprich Premium Kunden an

Ein andere Möglichkeit:

Sprich von vornherein nur Premium-Kunden an.

Denen ein professionelles Foto noch etwas wert ist. Von diesen Menschen gibt es sehr viele.

Du bietest etwas ganz Besonderes an. Zu einem ganz besonderen Preis.

Bei diesen Kunden ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass sie erneut investieren.

Nutze Email-Marketing

email-marketing

Informiere deine Kunden in regelmäßigen Abständen per Email-Marketing über Angebote, Aktionen und Neuigkeiten.

So erhalten deinen Kunden immer wieder eine Erinnerung an deine wertvolle Leistung und entscheiden sich viel wahrscheinlicher für eine erneute Zusammenarbeit.

Nutze Social Media

Auch über Social Media bleibst du mit Kunden in Kontakt.

Eine persönliche Beziehung besteht ja bereits und daher haben viele Kunden ein großes Interesse daran, regelmäßig etwas von dir zu erfahren.

Weitere Ideen für mehr Stammkunden

Sicher fallen dir noch weitere Ideen ein, wie du bestehende Privatkunden zu Stammkunden machen kannst.

Meine Einladung:

Egal was du tust: Tu es mit echtem Interesse und Herz. Das merken deine Kunden um kommen gerne zurück.

Mach etwas. Jetzt!